Sie sind nicht angemeldet.

Bernhard

unregistriert

1

Freitag, 5. Juni 2015, 21:08

William Hill - Online Casino - Roulette manipuliert?

Also ich habe gerade wirklich schlechte Erfahrung mit einem allgemein als "seriös" gehandelten Anbieter gemacht. Konkret geht es um William Hill - nicht die Wettabteilung (dazu kann ich nichts sagen) sondern das Online-Casino "European Roulette".

Abgesehen davon, dass das Bonussystem bewusst so aufgebaut ist, dass man dadurch lediglich die Chance auf eine schnelle Auszahlungen von Gewinnen verliert, weil ungeachtet des einbezahlten Kapitals beachtliche Spielumsätze gemacht werden müssen - was natürlich nicht sehr plakativ kommuniziert wird und selbst in den FAQ und Infobereichen umständlich zu finden ist. In der Praxis empfehle ich deshalb immer auf den Bonus zu verzichten, nur dann kann man sich Gewinne sofort auszahlen lassen. Denn selbst für einen Bonus von lächerlichen 30 Euro müssen oft Wettumsätze von über 500 Euro generiert werden, um eine Auszahlung durchzuführen.
Die Rechnung dahinter ist klar: die Wahrscheinlichkeit eines Verlustes während des zwangsläufig sehr langen Spielverlaufs steigt statistisch betrachtet erheblich.

Das alleine ist halb so schlimm, da man den Bonus ja nicht annehmen muss. Auszahlungen dürften bei William Hill grundsätzlich auch völlig reibunslos klappen (wenn es dazu kommt).

Was aber die "Zufallszahlen" des RNG-Zufallsgenerators angeht, der angeblich auch keine Daten des Spielverlaufes einbezieht, habe ich nach einigen Tagen Erfahrung mit dem "William Hill - European Roulette" mehr als nur Zweifel, dass es hier alles seriös abläuft.
Eta auch, weil ich mich mit Zahlen, Mathematik und Wahrscheinlichkeiten grundsätzlich recht gut auskenne und zudem ausreichend Roulette-Erfahrung habe. Ich bin deshalb überzeugt, dass es sich hier um Manipulation handelt.

Das Prinzip ist logisch, zu Beginn gewinnt etwa ein neuer User auffallend schnell sehr viel, ab einem konkreten Zeitpunkt - etwa einer Vervierfachung des Kapitals beginnt man allerdings "Wunder oh Wunder" wirklich systematisch zu verlieren. Und zwar unabhängig davon, ob man nun klassische Anfängerfehler macht oder diszipliniert ein bestimmtes System innerhalb klarer Limits verfolgt. Der "Zufallsgenerator" schaltet ab einem bestimmten Zeitpunkt, etwa auch deutlich nachdem man sich etwas auszahlen lassen hat, in den Modus "gnadenlos". Ab dem Moment hat der User "zufällig" einfach keine Chance mehr. Da hilt es auch nichts, rechtzeitig aufzuhören, da die Zahlen am nächsten Tag genau dort fortsetzen, wo man stehen geblieben ist.

Die im Spielverlauf generierten Zahlen sind im Vergleich zu üblichen Ergebnissen in einem realen Casino in einem Bereich, der wirklich nichts mehr mit dem dehnbaren Begriff "Wahrscheinlichkeit" oder "Zufall" zu tun hat. Wie ich aus einigen Berichten ersehen konnte, haben andere (erfahrene) User übrigens ähnliche Beobachtungen etwa beim Black Jack von William Hill gemacht.

Keine Frage, es gibt immer gute und schlechte Phasen, durchaus mal eine 12er Serie der gleichen Farbe, oder innerhalb von 20 Minuten zehnmal die "21", dreimal davon in Serie. Dazu möchte ich anmerken, dass ich kein dummes Verdoppelungssystem oder ähnliches spiele. Trotzdem ist es natürlich seltsam wenn nach einer 15-fachen Rot-Serie, nachdem es im Zeitraum von etwa 20 Minuten gleich mehrere davon gab, "zufällig" danach immer die Null, oder gleich die Doppelnull kommt.
Selbst wenn man sich der Tatsache beugt, dass Zufall eben Zufall ist, stören dennoch die vielen eindeutigen Hinweise darauf, dass diese Zufälle selbst unter Berücksichtigung aller Wahrscheinlichkeiten einem System zu folgen scheinen, dass ausschließlich zu Gunsten des Anbieters arbeitet und die generierten "Zufallszahlen" sehr wohl in Bezug zum aktuellen Spielverlauf zu stehen scheinen.

Ich habe das mehrere Tage sehr intensiv beobachtet und die Zahlenreihen analysiert. Soviel "Pech" wie bei William Hill habe ich in den vielen Jahren zuvor allerdings noch nie gehabt.

Fazit: Vergleichsdaten eines anderen Casinos waren dem Verlauf eines realen Roulette-Spiels eindeutig näher, als diese wirklich absurden "Zufälle" beim "seriösen" Anbieter William Hill. Ich nenne bewusst keinen Namen des anderen Online-Casinos, von dem ich diese Vergleichswerte herangezog, da es hier nicht um Werbung geht.

Wenn man nach "William Hill" + "Betrug" oder ähnlich googelt, erhält man fast nur positive Meldungen, kaum aber brauchbare Foren-Diskussionen etc. - vielleicht liegt es daran, dass laut Hinweis von Google gemäß der aktuellen EU-Richtlinie auf Antrag einige Suchergebnisse aus dem Index entfernt wurden. Das erweckt jedenfalls schon mal wenig Vertrauen!

2

Dienstag, 7. Juli 2015, 08:19

hallo Bernhard,

dein bericht macht mich dooch ein wenig stutzig.
ich bin jahrelanger kunde und spieler im william hill online casino
und hatte bisher noch nie probleme gehabt. noch hatte ich das
gefühl, dass ich hier übers ohr gehaun werde ...

gruß,
helmi






3

Samstag, 2. Januar 2016, 18:35

hi leute,

aus jahrelanger benutzung des william hill online casino angebots kann ich euch allen sagen,
dass dieses online casino absolut seriös ist und die leute sicherlich nicht abzockt -
allein dafür steht es allzu oft in den medien und macht sehr viel öffentliche werbung.

best,
bill







4

Montag, 31. Oktober 2016, 16:20

8| ich höre sowas zum esten Mal. Ich habe ganz lange im William Hill Casino gespielt und hatte nie irgendwelche Probleme.
Ich denke, wenn sowas schon wircklich passiert ist, dann wird es ganz selten beim so einem seriösen Anbieter geben.

5

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 12:25

Das wäre ja mal eine krasse Nummer!
Nulla vita sine musica

Ähnliche Themen

Thema bewerten